Gegen das „undeutsche Negergebrülle in den Radios“

Ich mag Wahlvideos. Insbesondere die von kleinen Parteien, die eben nicht von Werbeagenturen professionell gedrehte Fernsehspots hinbekommen. Heute wurde mir ein weiterer Klassiker gezeigt aus dem Jahr 1987. Die Christliche Bayerische Volkspartei forderte damals eine Unterstützung des Arpartheitsstaates Südafrika und forderte mehr „deutsches Liedgut“ anstatt „undeutsches Negergebrülle“. Lustig nur begrenzt, aber seht selbst: Die Partei Weiterlesen …

Statistiken die niemand braucht

Manchmal werden Daten gesammelt oder erhoben, die man wirklich nicht braucht. Heute in der Süddeutschen bin ich jedenfalls über eine Umfrage über das Sexualverhalten in Beziehung zu den Parteien gestoßen. Das Sozialforschungsinstitut Gewis befragte dabei im Auftrag der Zeitung „Cicero“ 1254 Männer und Frauen zwischen 16 und 60 Jahren. Die Ergebnisse in Kurzform:

Töchter führen zum Linksruck in der Familie

Es gibt wahrscheinlich einige Themen, bei denen das Interesse bei Sozialwissenschaftlern etwas ausgeprägter ist, als bei dem übrigen Teil der Bevölkerung. Der Zeitungsartikel, dass Töchter die Eltern politisch eher nach Links, Jungen eher nach Rechts ((im Sinne von Konservativ)) abrücken lassen, gab im Freundeskreis jedenfalls eher die „Wo ist der Bus?“ Antwort. Tja, und somit Weiterlesen …

Dolchstoß zu Wiesbaden

Zum Scheitern der ersten rot-grünen Minderheitsregierung unter Tolerierung der LINKEN in Hessen könnte man viele Worte verlieren und eigentlich hatte ich dies auch vor. Aber ich belasse es mal mit einigen Anmerkungen und dem Verweis auf den Artikel beim Spiegelfechter, der dies noch etwas ausführt: Mit Ausnahme von Metzger haben alle vier nun vom Gewissen Weiterlesen …

Politik und Web 2.0

Politik und Internet sorgt eher für Gelächter, wenn Politiker mit „Fachbegriffen“ traktiert werden oder wenn die ersten Gehversuche mit Videos dargestellt werden. Nun, allgemein ist Web 2.0 bei Politikern noch in den Kinderschuhen, wie eine Kurzstudie von newthinking communications nun zeigt. Dabei wurden soziale Netzwerke wie studiVZ, facebook oder XING, sowie die Blogosphäre oder YouTube Weiterlesen …

Linktipps 18.10.2007

Dabeisein ist alles « Stefan Niggemeier Annotated Sie sind ungefähr immer Unsinn, diese Live-Schaltungen in Nachrichtensendungen zu bemitleidenswerten Reportern vor Ort, die schon deshalb nicht mehr wissen als ihre Kollegen in den Redaktionen, weil sie die ganze Zeit irgendwelche Live-Schaltungen in Nachrichtensendungen absolvieren.   Jeder Vierte gewinnt Hitler-Zeit etwas Positives ab Annotated In einer Umfrage Weiterlesen …

Mehr Geld für die Parteien

So fordert es zumindest die große Koalition. Anstatt der aufgrund des Inflationsausgleiches gerechtfertigten Erhöhung der staatlichen Mittel zur Parteienfinanzierung um ca. 6 Prozent sollen es ganze 15 Prozent (rund 20 Millionen Euro pro Jahr) sein. Eine bessere Begründung als die Bedeutung der Parteien für das politische System habe ich bisher nicht gefunden. Und auch wenn die Weiterlesen …