Mindestlohn ist Minimum

Heute fand eine kleine, aber feine Demonstration an der Zeppelinallee vor der Zentrale der Arbeitgeberverbände statt. Grund hierfür waren Äußerungen des Verbandsgeschäftsführers Dr. Christopher Schmitt, der den Mindestlohn eher für arbeitslosigkeitsfördernd darstellte und damit deutlich ablehnt. (Siehe Pressemitteilung hier) Mit der kleinen Demo und der Forderung “Mindestlohn ist Minimum” demonstrierten nun Teile der Grünen Jugend, Weiterlesen …

Managergehälter

Es wird wieder über Löhne in Deutschland gestritten. Nein, nicht um den Lohn eines Friseurs, der für 3 Euro pro Stunde arbeitet oder dem Mitarbeiter von PIN, der vielleicht seinen Job verliert, weil 9,80 Euro Mindestlohn zuviel ist, sondern um die Spitzenverdiener wie beispielsweise Porsche Chef Wendelin Wiedeking, der mit etwas mehr als 50 Millionen Weiterlesen …

Mindestlohn Debatte

Die Koalition hat bekanntlich beschlossen, einen Mindestlohn von 9,80 (im Osten vorerst 9) Euro für Briefzusteller ab 2008 festzusetzen und mögliche Post-Konkurrenten haben daraufhin angekündigt, sich nicht verstärkt darum zu bemühen in die private Briefzustellung einzusteigen oder gar Arbeitsplätze abzubauen. Ich stehe der Sache etwas zwiespältig gegenüber, aber zur Einstimmung erstmal ein nettes Video von Weiterlesen …

Was ist Gerechtigkeit?

Aufgrund eines – leider nicht online verfügbaren – Kommentars zur Thema Gerechtigkeit habe ich beschlossen auch einfach mal aus dem Bauch und Kopf heraus meine Vorstellung von Gerechtigkeit aufzubauen. Da es sich ja schon um etwas seeehr Grundsätzliches handelt, möchte ich euch bitten eure Kommentare und Meinungen abzugeben. Wie immer bei solchen Fragen passiert es Weiterlesen …

Gewerkschaft der Arbeitgeber

Ich respektiere die Demokratie in Gewerkschaften sehr stark, auch wenn sie nicht mit meiner Meinung übereinstimmt – wie bei den Forderungen der GDL oder der Zustimmung zur Bahn Privatisierung bei Transnet. So ist das eben in einer pluralistischen Demokratie. So habe ich zwar ziemlich gestutzt, als plötzlich die Gewerkschaft der Neuen Brief- und Zustelldienste sich Weiterlesen …

Mindeslohn

„Arbeit muss sich wieder lohnen“ ist ein beliebter Spruch mancher wirtschaftsliberaler, die sich im Gegenzug dann aber dennoch gegen die „staatliche Einmischung“ durch Mindeslöhne wehren. Diese Argumentation entspricht dann der Logik, die Arbeitslosigkeit auch nur als ein Problem zu hoher Lohnkosten versteht und fordert, dass – entsprechend der Marktlogik – die Preise nach unten fallen Weiterlesen …