Tag - Magie

1
Linktipp zu den Tricks von Uri Geller
2
Next Uri Geller
3
Prestige – Meister der Magie

Linktipp zu den Tricks von Uri Geller

Gestern abend lief ja wiedermal die lustigste Zauber-Show im deutschen Fernsehen (siehe auch vorheriger Beitrag) und jetzt wo Uri Geller allen das Rauchen weggezaubert hat, dürften auch alle Nichtrauchergesetze obsolet sein 😀 Na ja, jedenfalls bin ich beim surfen während der Sendung auf das Urigellertricks Blog von Imre Balázs gestoßen, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tricks der “Mentalisten” zu entlarven.
Von den Tricks der gestrigen Sendung wurden 3 schon durchschaut und werden in den kommenden Tagen dort erklärt. Jedenfalls für einen Blick und den Feedreader gut das Blog! 🙂

Next Uri Geller

Heute abend läuft wieder eine Folge voller Mysterien und unfassbarer Magie in Pro7. Ähm… so ähnlich kündigen die es jedenfalls an, was es denjenigen, die die Tricks aufdecken etwas leichter macht: Bei Zauberern verbietet dies der Berufsethos, aber wenn es sich um “wahre Phänomene” handelt eben nicht. Ich komme meist zuspät um die Sendung von Beginn zu gucken, aber neben der Arbeit am Rechner lief sie letzte Woche dennoch und ich muss sagen, dass das anschauen der Erklärungsvideos bei YouTube echt hilfreich ist. Hier zum Beispiel der Trick mit dem Raben aus Folge eins: Weiterlesen

Prestige – Meister der Magie

“Meister der Magie” klingt bei den heutigen Fantasydramen nach einem typischen Spektakel mit Feuerbällen, Zauberstäben und vielleicht dem ein oder anderen Drachen – aber das Gegenteil ist bei diesem Meisterwerk von Christopher Nolan der Fall. Der Film aus dem letzten Jahr handelt von zwei Illusionisten (wenn man so will Magiern) im London am Ende des 19. Jahrhunderts: Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale). Arbeiten die Beiden zu Beginn des Filmes noch zusammen, entwickelt sich bald eine Rivalität, ein tödlicher Wettstreit. An dieser Stelle soll nicht zuviel verraten werden, aber der Film bleibt bis zur letzten Minute spannend und überraschend. Ich würde sogar sagen, dass der Film wie ein guter Zaubertrick seine Geheimnisse nur nach und nach freigibt und sich damit sicher auch beim zweiten oder dritten Mal noch lohnt. Also hier eine absolute Kaufempfehlung – 9 von 10 Punkten! Weiterlesen