Twitterzitat des Tages: Alkohol und „Killerspiele“

Nein, eine Reihe wird nicht draus, aber ich fand die Aussage einfach zu gut, um sie hinten rüber fallen zu lassen. Also: Puh (Patrick Steinke) schrieb vor etwa 4 Stunden: Jedes Jahr sterben zigtausende Menschen in folge von Alkoholkonsum aber der Kaufhof nimmt Spiele ab 18 aus dem Verkauf – gehts noch dümmer? Viel mehr Weiterlesen …

Nachwehen von Winnenden

Vor einer Woche gab es den schockierenden Amoklauf in Winnenden. Und eins muss man dann doch feststellen: Die panikartigen Schreie nach dem Verbot der bösartigen Killerspiele sind ohne größere Wirkung geblieben – zumindest in der Politik. Allerdings gab Galeria Kaufhof bekannt, dass man selber keine USK 18 Spiele mehr verkaufen wolle. Halte ich persönlich auch Weiterlesen …

Killerspiele verboten

Die Bundesregierung hat sich heute auf eine Änderung des Jugendschutzgesetzes verständigt, nach der Computerspiele, die „besonders realistische, grausame und reißerische Gewaltdarstellungen und Tötungshandlungen beinhalten, die das mediale Geschehen selbstzweckhaft beherrschen“ mit entsprechenden Vertriebs-, Werbe- und Abgabeverboten bestückt sind. Also angesichts der Tatsache, dass Gewalt oder Krieg verherrlichende Spiele sowieso verboten sind, dürfte die Frage im Weiterlesen …

Computerspiel Schuld am 11.September

Die internationale Kritik an Computerspielen hat einen neuen Höhepunkt: In dem angekündigten Film Moral Kombat wird neben dem üblichen Hinweis auf die Gewalt in Computerspielen auch wieder der Verweis auf den 11. September und den Microsoft Flugsimulator aufgebauscht. Wie schön, dass man alles auf Computerspiele schieben kann – und interessant was ich nach der Theorie Weiterlesen …

Updates einiger Beiträge

Hier einige aktuelle Meldungen zu zwei älteren Berichten von mir – zwar hat sich (wahrscheinlich) diese Änderung nicht durch mich ergeben, aber interessant ist es dennoch zu beobachten, wie sich etwas entwickelt 😉 Zum Artikel „Kinderrechte ins Grundgesetz“ vom 20. September: Die Forderung danach Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen hat sich wohl durchgesetzt. Neben von der Weiterlesen …

Killerspiele – einige Klarstellungen

Killerspiele sind ja eine tolle Zielscheibe für Politiker und die Lösung für alle Probleme mit gewalttätigen Jugendlichen – wenn man den Medien glauben darf. Dass man dies nicht sollte, zeigt folgendes Video, welches einigen Blödsinn richtigstellt (meine Lieblingsstelle: World of Warcraft (Fantasy Rollenspiel) mit Battlefield (Taktik-Shooter) verwechselt!) [youtube R9JRm3iQQak] Update: Frontal 21 hat mit einem Weiterlesen …

Im Shooter auf Israelis und Amerikaner schießen…

…kann man beim neuen Ego-Shooter aus dem Iran. In Special Operations 85 befreit man so iranische Staatsbürger aus einem israelischen Gefängnis, und muss dabei den ein oder anderen israelischen oder amerikanischen Soldaten beseitigen. Mit diesem Spiel soll für „Selbstlosigkeit, Hingabe und die Verteidigung“ des Irans geworben werden. Deshalb wird es auch konkret für Kinder angeboten Weiterlesen …

Wieder Gewalt aus Computerspielen in die Realität übertragen

Ob es wirklich einen Zusammenhang zwischen den untenstehenden Ereignissen in Sydney bzw. San Diago und Computerspielen gibt weiss ich nicht, ich wage es sogar zu bezweifeln, aber angesichts der allgemeinen Logik und den sofortigen Schuldzuweisungen müsste man eigentlich sagen, dass beide Fahrer einfach zuviel GTA gespielt haben müssen. Zumindest haben mich die Bilder ein wenig Weiterlesen …