Schulden – Die ersten 5.000 Jahre

Vor einiger Zeit hatte ich durch erlassjahr.de schon von dem Buch „Schulden – Die ersten 5.000 Jahre“ gehört, aber mit dem Hinweis, dass es nur auf englisch und dann auch nicht ganz einfach geschrieben sei, so dass man sich da durch arbeiten müsste. Da ich Bücher ungerne ausleihe (Weiß nie, wann ich dazu komme, sie Weiterlesen …

Die Landkarte der Zeit

Zeitreisen im viktorianischen London, eine Prise Jack the Ripper, Joseph Merrick und H.G. Wells und man hat das Buch „Die Landkarte der Zeit“ von Felix Palma schon ganz gut beschrieben. In drei Teilen entführt er uns dabei wirklich in diese Zeit und lässt die Begeisterung der damaligen für neue Techologien und Wissenschaften sowohl an dem Weiterlesen …

„Ich und die anderen“

Wieder ein Buch geschafft: „Ich und die Anderen“ von Matt Ruff wandert damit in das Regalbrett der gelesenen Literatur 🙂 Und es hat sich gelohnt. Ich kannte Matt Ruff bereits über „Bad Monkeys“, welches ich im letzten Sommer gelesen habe und vor kurzem lief mir eben „Ich und die anderen“ über den Weg. Worum gehts? Weiterlesen …

Die Theorie hinter der Verschwörungstheorie

Im Zusammenhang mit einer Blogparade zur Mondlandung habe ich mich einem meiner Lieblingsthemen – den Verschwörungstheorien – ein wenig genauer gewidmet und werde wohl in regelmäßiger Unregelmäßigkeit hier die ein oder andere Theorie vorstellen. Den Auftakt bietet hierfür aber zunächst etwas Theorie. Als erstes Buch hatte ich nämlich „Freimaurer, Illuminaten und andere Verschwörer. Wie Verschwörungstheorien Weiterlesen …

Jonathan Strange & Mr. Norrell

Über 1.000 Seiten hat das Buch, welches ist nun endlich geschafft habe und bei der Blogparade Bücher bereits vorgeschlagen hatte: „Jonathan Strange & Mr. Norrell“ heißt das Erstlingswerk von Susanna Clarke und es spielt im England des beginnenden 19. Jahrhunderts im England, welches sich noch im Krieg mit Napoleon’s Frankreich befindet. Soweit klingt es nach Weiterlesen …