Neues Layout

Soo… länger als geplant hat es gedauert, bis das neue Layout da war. Nachdem ich letztens ja bereits einen Restart angekündigt hatte, zündete der nicht sofort. Der Grund hierfür ist auch, dass das neue Layout mir eigentlich zwar gefiel, aber angesichts der Tatsache, dass Artikelbilder eine wichtige Rolle spielen, oft auch einfach ausgebremst hat. Denn manchmal hat man nicht sofort eins oder es lohnt für manche kleinen Artikel eigentlich auch nicht. Also habe ich weiter gesucht und bin bei Zinfolio gelandet. Die letzten Tage habe ich dann in einer Testumgebung das Theme so überarbeitet, dass es für meine Bedürfnisse passt. Der Vorteil: Ich kann weiter mit Bildern arbeiten und habe oben auch die letzten größeren und wichtigen Artikel noch immer in einer Slideshow, aber weiter unten eben auch kleinere Artikel. In die Box dazwischen sollen dann wichtigere Reihen oder Artikel gesetzt werden, momentan denke ich an die Reihe zum Kalten Krieg oder zu Wissenschaftlichen Texten mit Word, aber das kann noch ein paar Tage warten :) Weiter lesen „Neues Layout“

Neues Semester

Als erster regulärer Beitrag nach langem zunächst das Update vom letzten: Geschichte ist mit 1,3 bestanden und in den nächsten Tagen werde ich meine Notizen und das gelernte nach und nach auch in Blogeinträge umwandeln.

Inzwischen hat das neue Semester begonnen und so habe ich Donnerstag den ganzen Tag an der Uni verbracht und einige neue Seminare besucht. Vieles ganz normales politikwissenschaftliches Gedöns – also nicht uninteressant, aber eben auch normal wie „Theorien europäischer Integration“ oder „Politikfeldanalyse am Beispiel der Arbeitsmarktreformen in fünf modernen Demokratien“.

Zusätzlich interessant sind aber auch zwei Seminare zur neuen Kommunikation. Das eine lerne ich erst nächste Woche kennen, aber hoffe dort über die politische Bedeutung von Blogs referieren zu können oder einiges darüber zu erfahren. Das andere beschäftigt sich mit der Frage, ob es angesichts der neuen Medien auch eine neue Politik geben müsse – genauso der Titel. Interessant dabei ist insbesondere auch eine Medienbeobachtung während des Seminars, wobei ich eben einen kleinen Blick auf die Blogosphäre werfen möchte, um zu erfassen, was hier politisch relevant ist. Also an dieser Stelle auch eine kurze Bitte, vielleicht noch das ein oder andere politische Blog in den Kommentaren zu nennen. Hab zwar sicher das ein oder andere schon im Google Reader, aber doppelt hält besser.

Nebenbei habe ich mir aber auch mit einem Kommilitonen überlegt, doch auch ein anderes Medium ins Auge zu fassen: Die RTL 2 Nachrichten :D Und darum gibt es jetzt fast täglich – zumindest erstmal – auch eine Zusammenfassung dieser Nachrichten de Luxe.

Heutige Topthemen: Papst in New York; Raucherclubs in Bayern; Schwertwale an der Küste von Argentinien, die Seelöwen jagen; Putzende Stars und Myley Cyrus. 44% der Sendung drehten sich um Stars und VIPs, weitere rund 40% bildete dann doch die Politik, der Rest war dann eben der Bericht zu den Orcas ;) Mal sehen, wie das so weitergeht und wie lange ich das durchhalte. Hängt aber vor allem von der Technik ab, ob mein USB DVB-T Empfänger, denn auch immer die Sendung aufnimmt…

Taschengeld und Twitter

So, der erste Tag des Barcamp Ruhr liegt hinter mir und zum ersten Teil vor der Mittagspause hatte ich ja schon geschrieben, von daher dazu nicht mehr, als noch zwei Links zu Berichten vom Pottblog und dem Powerbook Blogger zur ersten Session „Gute Blogger, schlechte Blogger“. Weiter lesen „Taschengeld und Twitter“

Neues Projekt

grge.jpgNein, nicht das Amerika-Blog, sondern ein Grünes Blog für Gelsenkirchen. Und die Seite existiert auch schon länger, aber irgendwann muss man es auch mal offiziell machen, auch wenn es noch nicht den Zustand hat, den man sich wünscht. Also ist es jetzt eine offene „Beta Version“ sozusagen.

Worum gehts? Kurz gesagt geht es um eine Diskussionsplattform von Meinungen grüner Mitglieder, aber auch der Darstellung aktueller Ereignisse oder Veranstaltungen in Gelsenkirchen und darüber hinaus. In diesem Sinne ist es auch offen für weitere Mitschreiber. Momentan sind dies vor allem Dennis und ich und auch Wolfgang haben wir schon zur Anmeldung bewegen können. Und wir hoffen natürlich auf mehr.

Auswirkungen auf dieses Blog? Also ich glaube so viel wird sich hier nicht ändern. Also rein grüne Themen wird man wohl eher dort finden und manche Meinung zu innenpolitischen Fragen werde  ich vielleicht auch das ein oder andere mal dort hinein schreiben – natürlich immer mit Verlinkung :) Aktuell geht es dort natürlich insbesondere um Schwarz-Grün in Hamburg.

Dennoch würde ich mich natürlich freuen, wenn ihr auch öfter dort vorbei gucken würdet und man vielleicht auch da über dies und jenes diskutiert.  Und den Feed könnt ihr ja auf jeden Fall schonmal abonnieren :D

Arbeitsmotivation

Es ist wieder Klausurphase und entsprechend ist sowohl meine Postingfrequenz, als auch die Motivation etwas eingeschränkt. Vielleicht sollte ich mir dieses Bild etwas abgewandelt vorstellen:

image

Naja, vielleicht findet sich heute abend neben Uri Geller etwas Zeit um wieder länger zu posten und spätestens ab 0.30 Uhr beginnt trotz allem das Live-Blog zur Debatte der Demokraten. (via StoiBär)

Vorerst kein eigenes Amerika Blog

Amerika Fahne :)Ich habe lange mit mir gezaudert und mich mal so, mal so entschieden. Naja, als ich jetzt grade nach einem langen Tag voll bepackt die Stufen zu meinem Zimmer empor stieg, kam dann der Entschluss: Es wird vorerst kein eigenes Amerika Blog geben. Womöglich erstelle ich hier eine entsprechende neue Kategorie und wenn ich ganz viel Lust habe, überlege ich auch ob ich das schöne Template mit der US-Flagge dafür dann nutze, aber alleine ein weiteres Blog nebenher zu betreiben ist mir doch zuviel Aufwand. Ich schreibe in den letzten Tagen ja wieder mal mehr und auf dem kleinen ASUS EEE liegen auch schon einige weitere Beiträge bereit, die darauf warten gepostet und verschönert zu werden. Aber viel amerikanisches ist nicht dabei und sich darum – und sei es auch nur wöchentlich – womöglich krampfhaft zu kümmern, ist doch etwas zu unsicher. Vor allem, wenn die Wahlen dann im November vorbei sind. Und ein Blog wo zu selten etwas passiert ist auch langweilig, also bleibt alles beim alten. Mit vielleicht einigen Anpassungen :) Vielen Dank euch allen jedoch nochmal für die netten Ratschläge und Anregungen!

Eigenes Amerika-Blog?

Nachdem ich in der letzten Zeit viel über die Ereignisse in den USA, aber auch die Geschichte dieses Landes geschrieben habe und mir dies mehr und mehr Spaß macht, überlege ich dafür ein eigenes „Amerika-Blog“ zu errichten. Natürlich mit entsprechenden Verweisen hier, aber vielleicht macht es das etwas übersichtlicher? Was meint ihr denn?

Meine Mutter bloggt nun auch…

Lange hatte sie sich gesträubt und auch gestern abend sah es noch so aus, als wären die Hindernisse des WordPress Editors größer als der Versuch selber ein Blog zu starten. Und dann doch: Mit gleich drei Beiträgen startete meine Mutter ihr Blog unter anje.patje.de. Neben einem Bericht zu Nepal und einer Buchvorstellung über Engelsgeschichten findet sich dann auch gleich die Frage, ob Bloggen süchtig macht und ja: Vielleicht tut es das. Ich bin jedenfalls gespannt, was sich auf dem zweiten Blog in der Familie so tun wird, die Themenpalette ist jedenfalls groß genug und wenn es euch auch interessiert, besucht ihr Blog und abonniert ihren RSS Feed. An Mutti viel Spaß und immer gute Ideen für Blogeinträge :)

Instapaper.com

Ich weiss ja nicht, wie es euch geht, aber beim Stöbern in meinem Feed Reader finde ich immer dutzende interessante Artikel mit dem Vorsatz später drüber zu berichten oder einfach sie in Ruhe einmal zu lesen. Aber weder das markieren des Eintrags noch irgendwelche Bookmarks im Browser oder gar bei Bookmarkdiensten haben da wirklich geholfen. Einen guten Tipp habe ich nun bei Imgriff.com gefunden: Instapaper. Mit einem Klick wird so eine URL in eine Liste aufgenommen und geht nicht verloren. Vor Ort kann man die noch immer löschen, überspringen oder eben mit einem klick auf den Link lesen. Alles ist schön einfach und übersichtlich gehalten ohne großen Schnickschnack oder komplizierte Registrierung.

Instapaper.jpg

(Zum Screenshot: Zugegeben, nicht alles ist wirklich ungelesen, aber unbearbeitet trifft es wohl auch :D )

Schreibgeschwindigkeit

imageJe nach Kondition und Konzentration schaffe ich 50 bis 55 Wörter pro Minute, grade waren es auch mal 57, sagt zumindest dieser Speedtest. Dabei kommt meine Geschwindigkeit aber nicht aus irgendeinem Schreibsystem, sondern eher aus jahrelanger Übung. Dabei passieren dann zwar oft Flüchtigkeitsfehler, weil man doch die falsche Taste trifft, aber die Rücktaste finde ich auch im Schlaf :) Wieviel schafft ihr? :) (gefunden bei Thomas)