Die drei ??? …und die flüsternden Puppen – Folge 180

Cover von Drei Fragezeichen Folge 180

Vor wenigen Tagen habe ich die 180. Folge der drei Fragezeichen gehört. Irgendwie hatte die besonders hohe Erwartungen: Beim Cthulhu war es einmal ein besonderes Vergnügen, als zwei Spielerinnen im Abenteuer ihre Angst vor Puppen offenbarten – was ich vorher nicht wusste und damit das Abenteuer noch vergnüglicher und gruseliger machte.

Naja, das führt jedenfalls dazu, dass Puppen immer einen etwas gruseliges in meiner Vorstellungen mittragen. Das Cover tut dann ihr übriges dazu. Der Text auf dem Cover deutet aber schon in eine andere Richtung:

Das Mädchen Bianca wurde entführt! Am helllichten Tag, direkt vor einem Fitnessstudio! Eine Botschaft, offenbar in Panik auf einem alten Walkman hinterlassen, ist der einzige Hinweis. Die drei ??? verfolgen die Spur der Entführer bis zu einer verlassenen Hütte in Mexiko – und bringen sich dabei selbst in Gefahr.

Die Geschichte selber fängt spannend und durchaus vielversprechend an. Aber in Mexiko wird es dann m.E. etwas zu skurril. Die Puppen tauchen zwar auf, aber das Rätsel erscheint etwas unlogisch. Einen solchen Aufwand würde sich ein entführtes Mädchen doch nicht wirklich machen. Mir erschien das etwas konstruiert, um die Geschichte noch etwas in die Länge zu ziehen und mysteriöser zu machen. Die Überraschung am Ende an sich ist eine nette Idee, wenn ich auch das gesamte Konstrukt dann doch für zu abstrus halte, als dass man wirklich so vorgehen würde, in deren Situation.

Genug verklausuliert geschrieben, aber ich glaube es bleibt dadurch spoilerfrei. In meiner 5 Punkte Skala tendiere ich aufgrund des etwas abstrusen Aufbaus und vor allem dem blödsinnigen Rätsel zu einer 2,5 von 5 Sternen. Der Einstieg ist noch gut genug, um es nicht abrutschen zu lassen und wirklich schlecht ist die Folge auch nicht. Mittelmaß eben :)

Back To Top