Gratis Comic Tag 2013 – Teil 2: Star Trek, Malcom Max, Rubine

IMG_0584

Weiter geht es mit Comics vom Gratisrollenspieltag. (Hier Teil 1 mit Marvel Now, Barracuda und Ferdinand) Heute habe ich wieder ein Stündchen gefunden, um in drei Hefte zu blicken und zu schmöckern. 

Star Trek: Countdown to Darkness

IMG_0569„Die offizielle Vorgeschichte des Films STAR TREK INTO DARKNESS!“ ist das Heft betitelt. Der Comic Band umfasst dabei 22 Seiten des entsprechenden Comicbandes mit 104 Seiten. Was genau passiert kann man schnell zusammenfassen. Spock hat Albträume wegen der Zerstörung seiner Heimat im ersten neuen Film und man landet auf einem neuen Planeten, der zivilisationstechnisch dem römischen Imperium gleicht. Wieso und was dann passiert will ich nicht verraten, aber sehr viel erfährt man in dem Gratis Comic auch nicht.

Mein Fazit und damit auch das Wer ihn nicht bekommen hat: Man verpasst nichts. Der Comic ist zwar ganz nett, aber ich zumindest habe jetzt nicht große Lust auf mehr bekommen, noch habe ich den Eindruck es würde mir viel fehlen, wenn ich ihn nicht lese.

IMG_0570

Malcolm Max

IMG_0571Ganz anders bei diesem Heft. Ich habe es nicht durchgelesen, um mir den Spaß nicht zu nehmen, wenn ich das richtige Buch bestelle. Malcolm Max ist Vampirjäger, Detektiv, Problemlöser was auch immer. Jedenfalls Mitglied der Geheimloge „Custodes Lucis“, der „Hüter des Lichts“ im viktorianischen England. Wobei England nur in diesem Comic eine Rolle spielt, es gibt wohl auch andere Romane oder Erzählungen in Frankreich oder Italien, jedenfalls Ende des 19. Jahrhunderts.

Als „Sidekick“ – wie man so schön sagt – oder eben als Begleiterin und Unterstützerin dient Charisma Myskina, eine Halbvampirin mit ziemlich spitzer Zunge. Und gerade dieses Doppelspiel zwischen Genie und Charmeur und der etwas frechen Halbvampirin mit einem etwas anderen Blickwinkel auf die Welt haben es mir gleich zu Beginn angetan. Wenn Sie zum Beispiel die Besonderheiten dieses kuriosen „Mund-zu-Mund-Dings“ (kurz Küssen) auf einem Friedhof kennen lernen möchte, ist das schon mal ganz nett.

Ich kann jetzt natürlich nur über die ersten rund 15 Seiten reden. Der Comic zum Gratis Comic Tag umfasst dabei fast 40 und damit gut die Hälfte des bereits erschienenen ersten Bandes der Reihe. Der nächste wird wohl leider erst nächstes Jahr erscheinen und leider endet Band 1 mit einem Cliffhänger, wie ich gelesen habe.

Dennoch: Sowohl der Zeichenstil, wie auch die Charaktere haben mich überzeugt und irgendwann in naher Zukunft wird der erste Teil dann auch komplett gelesen – nicht nur ein Teil des Gratisbandes. Hier hat bei mir die Werbung perfekt funktioniert :)

IMG_0572

Rubine

IMG_0573Hiervon hatte ich im Vorfeld bereits gehört und von daher war ich auch da sehr interessiert. Rubine ist Inspektorin (heißt das so?) also Polizistin in Chicago. Der vorliegende Band von den bisher 13 Fällen heißt 96 Stunden und beginnt fast ein wenig wie klassische Fernsehkrimis.

Man sieht etwas zur Vorgeschichte, dann ein Sprung auf die Detektivin in einer Alltagssituation (hier dem Shoppen, was bei ihr dann aber auch nicht ganz dem Frauenklischee entspricht) und nach und nach kommt dann die Kriminalgeschichte hinzu. Diese ist im vorliegenden Fall zwar recht simpel, aber nichts desto trotz nett zu lesen und eine rundherum gute Geschichte.

Einen Band der 13 hätte ich damit schon und ich muss auch sagen, dass ich das Lesen sehr amüsant fand, es auch Spaß gemacht hat den Fall zu verfolgen und auch die Protagonistin weiß zu überzeugen.  Und wie das Bild der Frau in dem Comic nun zu bewerten ist, mag ich anderen überlassen. Ich hatte den Eindruck, dass hier eine selbstbewusste, freche und starke Frau gezeigt wird, die trotzdem noch ihre weibliche Seite hat.

IMG_0574

 

 

Back To Top