Superbowl XLV

In etwas mehr als 2 Stunden ist der Kickoff zum 45. Superbowl, dem Finale der amerikanischen Football Saison. In diesem Jahr treffen die Pittsburgh Steelers gegen die Green Bay Packers an. Und da ich diese Sportart leider nur einmal im Jahr gucken kann, fällt es schwer ein wirkliches Fan-sein aufzubauen – auch wenn ich die Sportart an sich spannender finde, als unsere Art des Fußballs :) So muss die Entscheidung für wen man die Daumen drückt (und ohne das macht so was dann nicht soviel Spaß) meist anhand des Logos oder ähnlich unsinniger Kriterien fallen. Außer vielleicht wenn New York dabei ist, dann unterstütze ich diese, weil ich schonmal in New York war. Okay, irgendwie auch nicht besser :D

GreenBayPackersIn diesem Jahr werde ich auf einen Sieg der Green Bay Packers hoffen. Wie man rechts sehen kann nicht wegen dem Logo, denn ein G ist jetzt nicht so der Knaller, aber bei den Steelers sieht es auch nicht besser aus und so liegt der Grund in der Struktur der Packers:

Eine Besonderheit der Green Bay Packers ist, dass sie nicht das Eigentum eines einzelnen Besitzers sind, sondern sich in öffentlichem Besitz befinden und mehreren tausend Anteilseignern gehören.

Naja, bevor ich jetzt weiteren Blödsinn darüber schreibe, wieso ich nun zu dieser Entscheidung gekommen bin, vielleicht noch etwas von allgemeinem Interesse. Auf diesen zwei Grafiken findet man nämlich einige interessante Infos zum Superbowl generell. Einige Beispiele:

  • Von den zehn erfolgreichsten Fernsehprogrammen waren neun Super Bowl Übertragungen.
  • Nach Thanksgiving ist dies der Tag an dem am meisten verzehrt wird.
  • 30 Sekunden Werbezeit kosten rund 3 Millionen Dollar
  • 8 Millionen Pfund Popcorn, 28 Millionen Pfund Chips und 53,5 Millionen Pfund Avocados (für Guacomole) werden für das Football-Fest verbraucht – hierfür braucht man 222.792 Football-Felder um die entsprechenden Rohstoffe anzubauen.
  • 20% mehr Kopfschmerztabletten werden am nächsten Tag verkauft und 7 Millionen Menschen verzichten auf die Arbeit.

Ich hab morgen im übrigen Haushaltsberatungen – immerhin erst um 14 Uhr, genug Zeit um vorher auch noch was konstruktives hinzubekommen :D

Back To Top