Gegen das „undeutsche Negergebrülle in den Radios“

Ich mag Wahlvideos. Insbesondere die von kleinen Parteien, die eben nicht von Werbeagenturen professionell gedrehte Fernsehspots hinbekommen.

Heute wurde mir ein weiterer Klassiker gezeigt aus dem Jahr 1987. Die Christliche Bayerische Volkspartei forderte damals eine Unterstützung des Arpartheitsstaates Südafrika und forderte mehr „deutsches Liedgut“ anstatt „undeutsches Negergebrülle“. Lustig nur begrenzt, aber seht selbst:

Die Partei existiert seit 1988 nicht mehr und ist wieder in die Bayernpartei eingegangen.

Back To Top