John Edwards unterstützt Barack Obama

Gestern abend wurde es amtlich: Der ehemalige Präsidentschaftskandidat und dritte im Rennen um die demokratische Nominierung John Edwards unterstützt Barack Obama. Wichtiger als die fast 30 Delegierten dürfte dabei allerdings die Wählerschicht sein, die John Edwards angesprochen hatte: Weiße Arbeiter. Hier die komplette Rede von Edwards, die ich selber noch nicht gesehen habe1, aber da jetzt erstmal die Uni wartet, muss das so reichen :D

Wichtiger ist wohl die Frage, welche direkten Folgen dies im Bezug auf die Wahl hat. Auch wenn man es annehmen kann, wird Hillary Clinton wohl noch immer nicht aus dem Rennen aussteigen. In einem Interview mit CNN machte sie nochmal deutlich, dass sie nicht ausscheiden wolle und es wichtig finde nicht früher aus einem solchen Rennen auszuscheiden. Man müsse bis zum letzten kämpfen. Also wird die Entwicklung direkt keine größere Wirkung haben oder zumindest muss man dies abwarten, wie dies bei den kommenden Wahlen  niederschlägt, also wieviele weiße Wähler sich von John Edwards Empfehlung nun überzeugen lassen. Aber dazu sicher in den nächsten Tagen noch mehr.

  1. kenne nur einen Ausschnitt von CNN []
Back To Top