Interview mal umgekehrt

Wer die WAZ in Gelsenkirchen kennt, kennt Lars-Oliver Christoph – zumindest dessen Kürzel „loc“ dürfte einem nach 14 Jahren Lokalredaktion doch begegnet sein. In der Politik ist er jedenfalls bekannt wie ein bunter Hund – mal ärgert man sich1 und mal freut man sich – so ist das mit den Medien. Gefreut habe ich mich, als ich über Dennis folgendes Interview mit eben diesem Journalisten gefunden habe, welches von Gelsenkirchener Geschichten geführt wurde.

Das Interview dauert 45 Minuten, aber wer mehr über „loc“ wissen möchte oder auch die Praxis journalistischen Arbeitens wissen will, sollte es nicht verpassen. Im übrigen auch mit interessanten Aussagen zur Schließung der Burschen Zeitung oder dem Verhältnis von Zeitungen und neuen Medien. 

  1. vielleicht auch, weil er den wunden Punkt getroffen hat :D []
Back To Top