Wahlspot um das Telefon im Weißen Haus

„Es ist drei Uhr nachts, ihre Kinder sind sicher und schlafen, aber es klingelt ein Telefon im Weißen Haus. Irgendetwas ist in der Welt passiert.“ Mit diesen Worten (natürlich in englisch) beginn ein Wahlspot von Hillary Clinton. Es folgt darauf dann der Hinweis, dass der Wähler entscheidet, wer diesen Ruf beantwortet. Ob es vielleicht jemand ist, der das Militär und die Staatschefs kennt? Also Hillary Clinton? Naja, seht selbst:

 

Obama antwortet geschickt, indem er feststellt, dass es weniger die Frage sei, wer antwortet als was geantwortet wird. Er sei der einzige, der in Sachen Irak die richtige Antwort gegeben habe. Hier sein Statement in kompletter Länge:

Und dabei ist es natürlich nicht geblieben, denn es kam ein entsprechender Gegenspot:

Man erkennt, dass die Entscheidung am kommenden Dienstag1 ungeheure Bedeutung bekommt und die Stimmen, die davon ausgehen, dass sich Hillary Clinton im Fall einer Niederlage zurückziehen sollte, nehmen nicht ab. Grund genug um wieder mal live diese Wahl zu beobachten.

  1. Mittwoch in Europa []
Back To Top