Illegitime Schulden streichen!

ballonaktion_de.jpgIch hatte ja vor einiger Zeit schon mal über die Problematik Illegitimer Schulden geschrieben. Im Kern kann man es so zusammenfassen, dass dies Schulden sind, die einem Land – um genauer zu sein oft dessen autoritärer Regierung – gegeben wird in dem Wissen, dass dieser nicht dem Wohle des Volkes dient, sondern oft Prunkobjekte oder gar Waffen sind, die zur Unterdrückung eingesetzt werden. Problematisch wird es spätestens dann, wenn der Diktator weg ist und das Volk dann die Panzer bezahlen soll, mit denen es still gehalten wurde. Solche Schulden kann man durchaus als illegitim bezeichnen. Illegal ist es nicht, weil bisher die Frage einer verantwortlichen Kreditvergabe auf internationaler Ebene keine Rolle spielte. Zur Verdeutlichung hat das Entschuldungsbündnis erlassjahr.de auch einen kleinen netten Spot erstellt:

Und damit die Forderung am Ende nicht nur eine leere Aufforderung bleibt, kann man sich ab sofort an einer Kampagne beteiligen, bei der es darum geht unsere Abgeordneten im Bundestag dazu zu bringen, sich – als Kreditgeber – mit der Verantwortung zu beschäftigen und eine Erklärung unterzeichnen für die international Parlamentarier gesucht werden. In Deutschland hat dies beispielsweise Kai Gehring aus Essen bereits getan, nachdem wir ihn bei einer Grünen Veranstaltung letzte Woche darauf angesprochen haben. Hierfür herzlichen Dank nochmal :) Ansonsten sind auch Peter Weis von der CDU und Dieter Dehm bereits Unterzeichner der Erklärung.

Hier könnt ihr schnell und einfach eurem Abgeordneten auch eine Email zukommen lassen und ihn auffordern noch heute gegen Illegitime Schulden und für eine verantwortliche Kreditvergabe zu unterzeichnen!

Back To Top