Barcamp Ruhr: Kommandozeilen und Ameisen

So, wieder Mittagspause und der Tag heute ist etwas unsicherer, was die Themen angeht. Also um 11 Uhr war garnichts interessantes, also habe ich mir eine Diskussion zu Kommandozeilen angeguckt. Also eine Session dazu, wieso schnellere Eingaben über die Tastatur hinter der Maus zurücktreten mussten. Hauptgrund ist sicher die Einfachheit und das schnellere Begreifen von Arbeiten mit der Maus. Bei Befehlen über die Tastatur müssten diese schon sehr eingängig sein, also zum Beispiel ein „Geburtstag von Klaus in drei Tagen“ als Eintrag in den Kalender, anstatt langes rumgeklicke. Und offensichtlich gibt es soetwas schon unter 30boxes.com, wo man (nur auf englisch?) eben in normaler Sprache Termine eingeben kann. Schön, schnell und einfach. Dafür hat es sich gelohnt und werde das System mal genauer betrachten.

antme.jpgWeiter ging es dann zum Thema AntMe!, über das ich ja früher schon geschrieben hatte. Bei dem Programm zum lernen der Programmiersprache C# geht es darum, seinem Ameisenvolk beizubringen, wie es mit gefundenen Zuckerreserven umgeht, etc. Jedenfalls hat die ganze Session wieder meine Lust gesteigert das Programmieren wieder anzufangen… Achja, aber die Zeit ist dabei schon ein Problem. Mal gucken…

Gleich geht es noch weiter mit einer Session zum ersten Satz, hoffe da etwas heraus ziehen zu können. Anschließend weiß ich noch nicht genau, aber ich denke noch eine Session zu Wikipedia für kleine Leute zu besuchen. Weiß nicht genau, was da passiert, aber angucken schadet nicht. Um 17 Uhr dürfte dann aber Feierabend sein.  Naja, jetzt gibt es erstmal eine Suppe zum Mittagessen…

Back To Top