NPD verweigert Opfern des Nationalsozialismus das Gedenken

Für alle, die noch zwischen NPD und Altnazis fein säuberlich unterscheiden sollten, sei folgendes Bild von endstation rechts gezeigt:

20080130_npdauschwitz.jpg

Es zeigt den Schweriner Landtag bei seiner Sitzung am Mittwoch, dem 30. Januar. Die Landtagspräsidentin hatte aufgrund des 75 Jahrestages von Hitlers Machtergreifung und dem international am 27. Januar begangenen Holocaust Gedenktag1 zu einer Gedenkminute für die Opfer des Nationalsozialismus aufgerufen, an der sich alle demokratischen Parteien beteiligten. Die NPD hingegen blieb nicht nur sitzen, sondern störte das Gedenken auch noch mit Zwischenrufen. Mehr braucht man wohl nicht dazu zu sagen, oder? (siehe auch Endstation Rechts)

  1. Begründet in der Befreiung des KZ Auschwitz []
Back To Top