Rückzug der Freiheit?

Der neuste Bericht der Organisation Freedom House aus den USA zeigt einen Rückgang der Freiheit in der Welt. Zwar habe sich zwischen den Kategorien „Unfrei“, „Teilweise frei“ und „frei“ nur wenig bewegt, aber innerhalb gab es doch negative Bewegungen: Insbesondere in Afrika und Asien verschlechterte sich die Freiheitssituation nach diesem Bericht. Beispiele sind Bangladesh, Georgien, Kenia, Niger, die Phillipinen und Tunesien, aber es sind auch minimale positive Entwicklungen zu erkennen: Thailand und Togo sind von den „unfreien“ Staaten zu den „teilweise freien“ aufgerückt, während den palästinensischen Autonomiegebieten der gegenläufige Trend festzustellen ist. Besonders entscheidend bei diesem „Angriff auf die Freiheit“ seien die „marktorientierten Autokratien und energiereichen Diktaturen, wie Russland, Iran, Venezuela und China“ so die Erklärung der Organisation für diese Entwicklung. Siehe auch den Artikel „Flüchtige Freiheit“ der Süddeutschen Zeitung.

image

Back To Top