Monatsrückblick Dezember 2007

Ich hatte beim Einjährigen von PatJe.de bereits angekündigt regelmäßig über die Entwicklung des Blogs zu berichten. Mag erstmal seltsam erscheinen, aber ich finde es interessant zu betrachten, was die Artikel des Monats waren und welche Entwicklung das Blog in der Zeit genommen hat. So kann man auch später nochmal zurückblicken und gucken, was wie lief :) So, genug der Vorworte, los mit den Zahlen…

Besucherzahlen 12/2007

Im Dezember fanden 4.455 Besucher den Weg nach PatJe.de. Die meisten Besucher hatte ich am 11. Dezember mit 225 Besuchern, die wenigsten – welche Überraschung :) – am Weihnachtsabend dem 24. Dezember mit nur 85 Zugriffen. Allgemein zeigt sich auch bei mir die Flaute zwischen Weihnachten und Neujahr, bei der ich pro Tag statistisch rund 106 Besucher im Vergleich zu den rund 140 im Monatsdurchschnitt. Die Besucher riefen dann im Schnitt 1,62 Seiten auf.

Besucherlinie

herkunftbesucher Hauptquelle des Zugriffs waren weiterhin Suchmaschinen mit 56 Prozent, über Verweise kamen 33 Prozent, übrige ca. 10 Prozent kamen direkt auf meine Seite.

 

 

Artikel des Monats

Ich hatte erst überlegt hier genau aufzuschreiben, welche Artikel im letzten Monat oft besucht wurden oder so. Aber ich finde das für mich zwar durchaus interessant, aber mir ist das zu akribisch, stattdessen habe ich mein Monatsarchiv aufgerufen und überlege lieber, was mir etwas bedeutet hat und was im letzten Monat an Artikel geschrieben wurde – unabhängig von einer Statistik, die womöglich deprimierend wirkt, weil die m.E. interessantesten Artikel nicht gegoogelt werden :)

Der Monat begann so mit dem Geburtstag des Blogs. Auch der Zweite Beitrag soll als Kauftipp nochmal in Erinnerung gerufen werden: Prestige – Meister der Magie ist wirklich sehr gut und ich habe ihn nach Weihnachten gekauft und natürlich nochmal gesehen :) Anfang des Monats herrschte noch große Lotto Stimmung vor, und auch ich hatte noch Hoffnung. Kurze Aufregung gab es um die Linkspartei Vize, die Wikipedia verklagt hatte. Vorher jedoch gab es einen Artikel über den Alvin und die Chipmunks Film, der es auch unter die TOP 10 des Monats schaffte. Gleiches gelang der Frage Licht an oder Licht aus? zum internationalen Klimaaktionstag am 8. Dezember. Dazu bin auch auch nach Neurath gefahren und habe dort an der Demo teilgenommen. Ebenfalls nicht in Vergessenheit geraten sollte die Holocaustleugnung von NPD Chef Voigt. Passend zur Weihnachtszeit wurde dann auch die inzwischen wieder verschwundene Debatte über Managergehälter lauter. Für uns Grüne in Gelsenkirchen stand zu dem Zeitpunkt noch die Stromwechselparty auf dem Programm, an der wir fast 20 Personen zum Wechsel ermutigen konnten. Wer seinen Stromwechsel jetzt vornehmen möchte, kann gerne mit meinem selbstgeschriebenen Stromrechner die Kosten kalkulieren. Es fällt einem erst im Rückblick auf, wie schnell Themen in der Politik wieder versanden und nur für eine Woche im Rampenlicht stehen, denn kurz nach den Managergehältern waren es Kinderrechte. Am Freitag vor Weihnachten wurde in Gelsenkirchen ein Amerikaner unter Heil Hitler Rufen niedergeschlagen. Auch wenn sich der Täter später stellte, blieb Kritik aufgrund der Berichterstattung der WAZ. Eine verrückte Vision wurde mit Atlantropia beschrieben und Geschichtlich ging es mit dem Start der Reihe zum Kalten Krieg weiter. In der Urlaubszeit wurde dann auch das Blog einem Update unterzogen und für alle Leser gab es mit einem Kalender auch ein kleines Weihnachtsgeschenk ;)

Ansonsten tauchte eigentlich den ganzen Monat hinüber der ASUS EEE PC im Blog auf, entweder weil er sich verzögerte oder ich mir dennoch schon den ersten Zubehör bestellte.

Statistisches

  • Beiträge: 76
  • Pagerank: 2 (Noch immer von der „trigami Strafe“ betroffen, aber eine Nachprüfung ist in Arbeit)
  • Seitwert: 35,25
  • Technorati-Authority: 119 bei 323 Blogreactions
  • Alexa Rang: 402,073 (Dtl:18,819)
  • Feedreader: 38

Anekdoten

Der Artikel über Müller und die NPD ist im englischen Wikipedia verlinkt. Wie lange weiß ich nicht, aber jedenfalls tauchte der Link in diesem Monat in meiner Statistik auf und natürlich habe ich nachgelesen in welchem Zusammenhang: Mit ihm wurde nachgewiesen, dass Müller Verbindungen zur NPD habe. Ähm…ohne es böse zu meinen, war das Deutsch wohl nicht so gut, denn der Artikel sagt genau das Gegenteil aus :D [ siehe hier den älteren Eintrag ]

Back To Top