Tag der Aufgaben

Gestern gab es zwei entscheidene Einschnitte in den amerikanischen Vorwahlkampf, denn sowohl Rudy Giulliani aber auch John Edwards haben ihre Kandidatur für die Präsidentschaft aufgegeben. Bei Giulliani war dies ja bereits vermutet worden und entsprechend der Vermutung gab er seine Unterstützung für John McCain bekannt. Bei den Republikanern scheint sich nun ein Duell zwischen Mitt Romney und John McCain zu bestätigen.

Bei den Demokraten gibt es dieses Duell zwischen Hillary Clinton und Barack Obama schon länger und der ewige Dritte John Edwards ist nun gestern aus dem Wettrennen um die Präsidentschaft ausgestiegen. Allerdings gab er noch keine Wahlempfehlung ab, wobei er politisch Obama etwas näher stehen dürfte und sich vielleicht für eine entsprechende Vizepräsidentschaft vorbereitet.

2 Kommentare

Kommentar abgeben
  • Ich denke über kurz oder lang wird er dies tun müssen, immerhin entscheidet ja der Präsident (oder die Präsidentin) über den Vize-Kandidaten und womöglich sind seine Stimmen am Ende doch noch entscheidend 🙂 Von daher hätte ich eigentlich erwartet, dass er noch den nächsten Dienstag abwartet um weiter Stimmen zu sammeln. Bei den Diskussionen jedenfalls ist er häufter Obama zur Seite gesprungen. Mir jedenfalls würde er als Vize sehr gut gefallen 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>