Archiv31. Januar 2008

1
Blog-Parade Amerika und “amerikanische Woche” bei PatJe.de
2
Buch Blog Parade
3
Tag der Aufgaben

Blog-Parade Amerika und “amerikanische Woche” bei PatJe.de

image Da ich momentan überlege die kommende Woche aufgrund des “Super-Bowl” und dem “Super-Tuesday” ein wenig zu einer “amerikanischen Woche” im Blog zu machen, möchte ich das gleich erweitern um eine Blog-Parade zur USA. Die Idee kam mir etwas kurzfristig, aber ich hoffe dennoch auf einige Beiträge im Zeitraum bis zum 9. Februar (einschließlich). Es geht dabei nicht darum irgendetwas inhaltlich vorzugeben. Also ob nun ein Artikel zur Geschichte, der Kultur, der Politik, Erwartungen an die Zukunft oder auch was ganz anderes wie eine Geschichte, ein Gedicht, Fotos, was weiß ich. Kritisch oder “patriotisch”, Text oder Video, alles ist möglich – nur eben in Verbindung mit dem “Land der unbegrenzten Möglichkeiten”. Ich bin gespannt auf Eure Ideen und Reaktionen, die ich an dem Sonntag dann als Abschluss hier gesammelt darstellen werde.

Genaue Ideen für die amerikanische Woche bei PatJe.de habe ich noch nicht, aber bisher habe ich überlegt jeweils einen amerikanischen Artikel pro Tag zu veröffentlichen:

  • Sonntag: Thema Football (Wie funktioniert’s?, Geschichte)
  • Montag: Stellung des Präsidenten der USA im Vergleich zum Bundeskanzler
  • Dienstag: SuperTuesday eben 🙂
  • Mittwoch bis Samstag: Jeweils 11 Präsidenten aus der amerikanischen Geschichte kurz porträtiert.
  • Sonntag: Abschluss der Blog-Parade.

Also Mittwoch bis Samstag überlege ich mir vielleicht noch anders, aber momentan sieht es so aus für kommende Woche 🙂

Buch Blog Parade

Auf den letzten Drücker beteilige ich mich noch schnell an der Buchparade von Dany. Als erstes von mehreren Paraden zum Thema Bücher geht es dieses mal – angelehnt an Elke Heidenreichs “lesen” – um folgende fünf Fragen:

Weiterlesen

Tag der Aufgaben

Gestern gab es zwei entscheidene Einschnitte in den amerikanischen Vorwahlkampf, denn sowohl Rudy Giulliani aber auch John Edwards haben ihre Kandidatur für die Präsidentschaft aufgegeben. Bei Giulliani war dies ja bereits vermutet worden und entsprechend der Vermutung gab er seine Unterstützung für John McCain bekannt. Bei den Republikanern scheint sich nun ein Duell zwischen Mitt Romney und John McCain zu bestätigen.

Bei den Demokraten gibt es dieses Duell zwischen Hillary Clinton und Barack Obama schon länger und der ewige Dritte John Edwards ist nun gestern aus dem Wettrennen um die Präsidentschaft ausgestiegen. Allerdings gab er noch keine Wahlempfehlung ab, wobei er politisch Obama etwas näher stehen dürfte und sich vielleicht für eine entsprechende Vizepräsidentschaft vorbereitet.