Archiv30. Januar 2008

1
Das erste Mal zum BarCamp
2
Linktipp zu den Tricks von Uri Geller
3
John McCain siegt in Florida

Das erste Mal zum BarCamp

BarCampRuhr.png

Heute habe ich mich zum ersten BarCamp angemeldet – dem BarCamp Ruhrgebiet. Ein BarCamp ist dabei ein Treffen oder eine (Un-)Konferenz von Bloggern und anderen technisch Interessierten. Oder wie Wikipedia es ausdrückt:

BarCamp ist ein internationales Netzwerk von “Unkonferenzen” (offenen, partizipativen Veranstaltungen, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern bestimmt werden), zu Themen wie Webapplikationen in frühem Stadium, Open-Source-Technologien und Social Software.

Am 15. und 16. März findet das Ereignis mit bis zu 180 Teilnehmern im Essener Unperfekthaus statt. Die Themen stehen entsprechend dem Konzept der BarCamps natürlich keineswegs endgültig fest, sondern werden oft erst am Morgen beschlossen, aber angekündigt ist schon etwas zum Geld verdienen mit Blogs und dem Verhältnis zu Journalisten.

Einen eigenen Vortrag werde ich mir noch nicht zutrauen, dafür kenne ich die Interessenslagen und den Ablauf doch zuwenig. aber vielleicht kann ich mich ja noch anders einbringen 🙂

Wer im übrigen denkt, dass der Begriff BarCamp etwas damit zu tun hätte, eine Nacht am Tresen zu verbringen sei beruhigt: Damit hat der Name nichts zu tun. Es handelt sich vielmehr um eine Spielerei mit Begriffen aus der Programmierung. Genaueres zur Entstehungsgeschichte der BarCamp Bewegung und dem Hintergrund überhaupt kann man in diesem sehr guten Artikel nachlesen.

Wenn also nichts mehr dazwischen kommt, werde ich am 15. und 16. März im Unperfekthaus sitzen und vom ersten BarCamp im Ruhrgebiet berichten.

Linktipp zu den Tricks von Uri Geller

Gestern abend lief ja wiedermal die lustigste Zauber-Show im deutschen Fernsehen (siehe auch vorheriger Beitrag) und jetzt wo Uri Geller allen das Rauchen weggezaubert hat, dürften auch alle Nichtrauchergesetze obsolet sein 😀 Na ja, jedenfalls bin ich beim surfen während der Sendung auf das Urigellertricks Blog von Imre Balázs gestoßen, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die Tricks der “Mentalisten” zu entlarven.
Von den Tricks der gestrigen Sendung wurden 3 schon durchschaut und werden in den kommenden Tagen dort erklärt. Jedenfalls für einen Blick und den Feedreader gut das Blog! 🙂

John McCain siegt in Florida

mccain.jpgBei den letzten Vorwahlen vor dem „Super Thuesday” nächste Woche hat der Senator John McCain den Sieg vor seinem stärksten Gegenkandidaten Mitt Romney errunten. Damit scheint sich unter den Republikanern nun auch das Duo Romney und McCain als Spitzenkampf heraus zu kristallisieren – mit noch leichtem Vorteil für John McCain. Großer Wahlverlierer ist Giulliani, der seine Wahlanstrengungen auf Florida fokussiert hatte und dennoch nur Dritter wurde. Es wird nun schon spekuliert, dass dieser demnach seinen Ausstieg aus dem Rennen um die amerikanische Präsidentschaft erklärt und dabei womöglich gar eine Unterstützung für McCain erklärt.Bei den Demokraten spielte die Wahl in Florida keine Rolle, da der Bundesstaat aufgrund von vorgezogenen Wahlen keine Delegierten zum Nominierungsparteitag entsenden darf. Gewonnen hat jedoch Hillary Clinton.

Aktueller Zwischenstand:

us_pr__sidentschaft_zwischenstand3001.jpg

Und in dem Zusammenhang noch ein Fernsehtipp: Heute abend um 23.30 Uhr läuft in der ARD eine Reportage über das Duell im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf zwischen Obama und Clinton. (Mehr Infos)