Kopfnoten

Nach einem Gast-Artikel bei Dennis zum Thema Kopfnoten ist mir aufgefallen, dass ich hier meine ablehnende Position noch kaum beschrieben habe ­čÖé Ich mache es jetzt auch etwas k├╝rzer und verweise f├╝r mehr auf den Beschluss der Gr├╝nen Jugend Gelsenkirchen dazu, der das sicherlich weiter ausf├╝hrt.

Also Hauptgrund meiner Ablehnung ist der mangelnde p├Ądagogische Nutzen, den ich an diesen Noten sehe. Jemanden der sich eh nicht f├╝r die Schule interessiert wird eine solche Note nicht beeindrucken, zur├╝ckhaltendere Charaktere erhalten wom├Âglich Abz├╝ge f├╝r Leistungsbereitschaft. Und weiter geht es mit der Tatsache, wie Lehrer das ├╝berhaupt bewerten wollen? Sie sehen die Sch├╝ler nur im Unterricht und maximal noch auf dem Pausenhof, aber selbst in der Schule ist die Beobachtungsgabe doch deutlich eingeschr├Ąngt, wie Opfer von Mobbing sicherlich berichten k├Ânnen. Demnach kann sich in unbeobachteter Zeit jemand unsozial gegen├╝ber Mitsch├╝lern verhalten, w├Ąhrend er im Unterricht und gegen├╝ber den Lehrern ein positives Bild abgibt. Die Noten bringen nur einem etwas: Dem Personalchef, der sich damit Pers├Ânlichkeitstests sparen kann und sofort einen Filter f├╝r die Bewerbungen mitgeliefert bekommt. Sch├╝lern w├╝rde gezielte F├Ârderung und ein pers├Ânliches Gespr├Ąch sicher mehr helfen, als sechs weitere Zahlen auf dem Zeugnis.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>