Archiv23. Januar 2008

1
Bald gibt es wieder was zu lesen am Bahnhof…
2
Kopfnoten
3
Neues aus Nahost
4
“Du kämpfst wie ein dummer Bauer.”

Bald gibt es wieder was zu lesen am Bahnhof…

Als kleiner Nachtrag zu den seit Wochen nicht funktionierenden Anzeigetafeln am gelsenkirchener Hauptbahnhof sei nun auf einen Bericht der WAZ verwiesen, in dem es zwar eher um die nicht vorhandenen Uhren ging, aber auch die Anzeigetafeln erwähnt wurden:

“Wir arbeiten mit Hochdruck an der Installation der neuen Anzeigetafeln. Die, sagt Gand, seien digital, “mit LCD-Technik”, und schöner und schneller und effektiver. Und “so Gott will” bereits am kommenden Wochenende in Betrieb zu nehmen. “Wir haben in dieser Woche noch eine Schulung für alle Fahrdienstleiter und Fahrdiensthelfer. Wenn die erfolgreich verläuft, dann wird’s was.”

Ich bin ja mal gespannt. Mit richtigen Uhren wird es aber wohl noch ein wenig dauern…

Kopfnoten

Nach einem Gast-Artikel bei Dennis zum Thema Kopfnoten ist mir aufgefallen, dass ich hier meine ablehnende Position noch kaum beschrieben habe 🙂 Ich mache es jetzt auch etwas kürzer und verweise für mehr auf den Beschluss der Grünen Jugend Gelsenkirchen dazu, der das sicherlich weiter ausführt.

Also Hauptgrund meiner Ablehnung ist der mangelnde pädagogische Nutzen, den ich an diesen Noten sehe. Jemanden der sich eh nicht für die Schule interessiert wird eine solche Note nicht beeindrucken, zurückhaltendere Charaktere erhalten womöglich Abzüge für Leistungsbereitschaft. Und weiter geht es mit der Tatsache, wie Lehrer das überhaupt bewerten wollen? Sie sehen die Schüler nur im Unterricht und maximal noch auf dem Pausenhof, aber selbst in der Schule ist die Beobachtungsgabe doch deutlich eingeschrängt, wie Opfer von Mobbing sicherlich berichten können. Demnach kann sich in unbeobachteter Zeit jemand unsozial gegenüber Mitschülern verhalten, während er im Unterricht und gegenüber den Lehrern ein positives Bild abgibt. Die Noten bringen nur einem etwas: Dem Personalchef, der sich damit Persönlichkeitstests sparen kann und sofort einen Filter für die Bewerbungen mitgeliefert bekommt. Schülern würde gezielte Förderung und ein persönliches Gespräch sicher mehr helfen, als sechs weitere Zahlen auf dem Zeugnis.

“Du kämpfst wie ein dummer Bauer.”

Wem als Reaktion auf diesen Spruch sofort “Wie passend. Du kämpfst wie eine Kuh.” über die Lippen rutscht, outet sich als Fan des alten, aber noch immer grandiosen, Adventures Monkey Island. Nun, vielleicht damit diese und andere Zitate aus Computerspielen nicht verloren gehen, gibt es nun Game-Quotes.com, bei dem man auch selber Zitate eintragen kann. Ein Blick lohnt sich sicher mal. Und für alle Monkey Island Fans hier nochmal die Zusammenfassung des Spiels als Animation 😀 Weiterlesen