Archiv8. Januar 2008

1
Jugendstrafrechtsverschärfung
2
Cursor 10 – für das Maustraining zwischendurch
3
Wer sind Romney, McCain und Huckabee
4
“Grün” in Amerika fast Wort des Jahres

Jugendstrafrechtsverschärfung

Der Wahlkampf hat das Thema Jugendstrafrecht ja nun wieder ganz nach oben gepuscht und die CDU unter ihrem Schattenvorsitzenden Roland Koch kann sich nun als Partei für Recht und Ordnung präsentieren. Dabei wird oft übersehen, dass ihre Vorschläge nicht viel mehr sind als reiner Populismus. Schreckliche Gewalttaten wie in München oder in anderen Städten lassen sich damit sicher nicht verhindern. Koch & Co. wollen ganz bewusst mit Pseudomassnahmen vorgeben sich dafür einzusetzen, so etwas zu verhindern, bewirken aber praktisch nichts. Hauptsache das Volk ist beruhigt.

Weiterlesen

Cursor 10 – für das Maustraining zwischendurch

cursor10Kurzweilige Spiele für Zwischendurch findet man im Netz ja das ein oder andere mal, aber guckt euch mal Cursor10 an, das sieht auf den ersten Blick ziemlich stupide aus, aber es hat es wirklich in sich 🙂 (gefunden über Robert Basic)

Kurzer Tipp: Wer irgendwann nicht weiter kommt, sollte sich Ebene 6 mal genauer angucken 😀

Wer sind Romney, McCain und Huckabee

Bei den Wahlen heute in New Hampshire kann man die Kandidaten der Demokraten gut einschätzen, aber wer sind eigentlich die Republikanischen Kandidaten? Bei Readers Edition gab es vor kurzem eine gute Übersicht über die republikanischen Verfolger gebracht. Hier nun nochmal eine Kurzzusammenfassung. Als weitere Hilfe mag die schon ältere Liste der Positionen sein.

Weiterlesen

“Grün” in Amerika fast Wort des Jahres

“Kindergarten” ist eigentlich ein schönes Wort – auch wenn man heute schon fast ständig KiTa draus gemacht hat. Die Bedeutung des Wortes wird einem wohl erst deutlich, wenn man betrachtet, dass es sich auch im englischen als Wort eben für den Kindergarten durchgesetzt hat. Nun hat sich wohl auch “Grün” als Bezeichnung für umweltbewusstes Verhalten durchgesetzt – für einen “Grünen” schon eine nette Nachricht 😀 Als Wort des Jahres scheiterte es allerdings an “subprime”, welche für Kredite an Geringverdiener steht. Weitere Kandidaten waren “Facebook” und der “Googleganger”, die andere Person, die man bei der Google findet, wenn man nach dem eigenen Namen sucht. (Quelle gefunden über Blog-Sprache.de)