Stromwechsel jetzt

Heute abend findet in Gelsenkirchen die Stromwechselparty der Grünen statt. In dem Zusammenhang habe ich mich eingehender mit den vier Ökostromanbietern beschäftigt, die von „Atomausstieg selber machen“ vorgeschlagen werden. Diese stehen in keinem Zusammenhang mit Energieversorgern, die Atom- oder Kohlestrom produzieren und damit landet das Geld hier sicher bei regenerativen Energien. Bevor ich die einzelnen kurz anreiße hier  noch der Hinweis auf einen selbstgeschriebenen Stromrechner der vierAnbieter :)

naturstrom.jpgNaturstrom erzeugt zu 100% den Strom aus Erneuerbaren Energien, davon 90% durch Wasserenergie. Der Strompreis liegt bei 7,95 € pro Monat und 19,90 ct. pro kw/h. Mit dem Preis ist Naturstrom von den vier Anbietern für die meisten Personen das günstigste Angebot.

lichtblick.jpg

Auch Lichtblick erzeugt den Strom zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen – und auch hier bildet Wasserenergie mit 75 % den Kern der Energieerzeugung. Mit 7,95 Euro pro Monat und 20,25 ct. pro kw/h ist man beim größten unabhängigen Stromanbieter Deutschlands, der unter anderem auch mit der Bahn kooperiert.

greenpeace_energy_eg_klein.gifAuch bei Greenpeace energy liefert Wasser mit 75% den Hauptanteil der erzeugten Energie. Die übrigen Anteile setzen sich auch aus erneuerbaren Energien zusammen. Aufgrund des Hohen Grundpreis von 8,90 Euro bei 19,80 ct. pro kw/h ist Greenpeace energy allerdings erst ab ca. 11.500 kw/h lohnenswert.

EWS_LOGO.gifGenau andersrum ist es bei den Elektrizitätswerken Schönau – EWS.  Hier ist der Strompreis mit 21,20 ct. pro kw/h relativ hoch, während der Grundpreis mit 6,90 Euro sehr klein ist. Damit ist EWS grade für Geringverbraucher unter 1.000 kw/h lohnenswert. EWS produziert zu 20 Prozent den Strom noch durch klimaschonende Kraft-Wärmekopplungs-Kraftwerke.

Back To Top