Psychotricks beim Einkauf

Wenn man Einkaufen geht, sind einem einige Tricks ja schon bekannt: In Augenhöhe stehen die teuren Produkte, wer es etwas günstiger will, muss sich bücken. Ebenso der Trick, dass 1,99 Euro sehr viel billiger wirkt als 2 Euro. Weitere Tricks und die Psychologie des Einkaufens wird in folgendem Video ein wenig dargestellt:

Und weiter geht’s mit der Geschichte der Einkaufswagen sowie der Psychologie der Musik beim Einkauf:

Schon interessant, wie wir teilweise hinters Licht geführt werden. Aber noch schlimmer als diese Tricks es für jemanden "gemütlicher" zu machen finde ich die "Dauer-Räumungsverkäufe" von irgendwelchen Geschäften. Monatelang gab es in Gelsenkirchen einen Buchladen, der angeblich schließen müsste und man darum noch schnell zu schlagen sollte – inzwischen ist er weg, aber der zeitliche Druck, der dort aufgebaut wird ist schon nervig. Ebenso bei einem Schuhladen, der auch schon ewig weg sein müsste, wenn man Räumungsverkauf ernst nimmt…

Back To Top