Geburtstag von PatJe.de

PatJe.de wird heute ein Jahr – zumindest was die mehr oder weniger ernsthafte Beschäftigung damit angeht. Ich hatte das Blog zwar vorher schon installiert, aber nicht wirklich genutzt. Aber im Dezember setzte ich mir dann das Ziel häufiger etwas zu posten, bevor Anfang des Jahres das Ziel aufkam, pro Tag mindestens einen Beitrag zu veröffentlichen. Statistisch sind es 1,62 Beiträge pro Tag und ich bin somit jetzt bei 594 Beiträgen in diesem Jahr. Und um die Geschichtsdarstellung zu komplettieren: Einer meiner meistgelesenen Artikel (zumindest taucht er immer wieder ganz oben in der Statistik auf 🙂 ) kommt aus dem Dezember 2006 und beschreibt den Spielklassiker Clou und wie man ihn unter Windows zum Laufen bekommt.

So im Mai / Juni habe ich dann angefangen mich eingehender mit der Blogosphäre zu beschäftigen und versucht mich ein wenig dort ein wenig zu integrieren. Richtig hineingefressen habe ich mich sicher noch nicht, aber dennoch hat man viele interessante Blogs für den RSS Feeder gefunden und auch neue Technologien wie Social News (Yigg, Webnews) kennengelernt.

Ich bin mit der Entwicklung des Jahres durchaus zufrieden, hab ich doch momentan – laut Google Analytics – täglich rund 150 Besucher auf der Seite. Auch habe ich viel über Web 2.0 und die Blogospähre gelernt und auch die ein oder andere Diskussion hier schon erleben können. In Zukunft werde ich für diese Zwecke meine Statistiken auch hier bloggen, damit ich beim nächsten Geburtstag die Zahlen besser darstellen kann 😉

Gegenwart…

Nicht ganz so zufrieden bin mich meiner Performance momentan. Also ich würde mir wünschen mehr und längere Analysen zu posten, aber im Moment habe ich entweder einen Durchhänger oder einfach wenig Zeit um noch große Recherchen anzustellen, wie es für meine Artikel wünschenswert wäre. Aber allerspätestens in den Weihnachtsferien werden die Artikel wieder länger. Vorher muss unser “Jahresendaktionsschwerpunkt” noch hinter uns gebracht werden 🙂

…und Zukunft

Tja, Geburtstage oder ein neues Jahr (was ja hier fast zusammen fällt :D) sind auch immer der Zeitpunkt gute Vorsätze zu finden oder sich zu überlegen ob man so weiter macht, wie bisher. Eine der Hauptfragen ist ja oft, ob so ein Mischmasch wie hier sinnvoll ist, oder ob es besser wäre sich thematischer festzulegen. Nach den ungeschriebenen (oder mehrfach gebloggten) Regeln für ein erfolgreiches Blog soll soetwas ja sinnvoller sein. Aber irgendwie kann ich mich nicht durchringen, alles unpolitische hier rauszuwerfen, also wird wohl alles beim alten bleiben mit dem Ziel eben zwar eine Fokusierung auf Politik hinzubekommen, aber deswegen das “normale” Leben nicht auszuklammern.

Die zweite Frage, die ich mir stellte ist, ob Linktipps Zielführend sind. Also im Kern: Was haltet Ihr Leser davon in regelmäßigen Abständen hier interessante Links vorzufinden? 😉

Tja, und damit sind wir im Kern auch schon am Ende des Artikels angekommen: Ich würde natürlich gerne eure Meinung und Vorschläge hören, also ran an die Tasten und kommentieren im Geburtstagsartikel. Achja: Und ich würde gerne noch wissen, ob ihr lieber eben als “Ihr” oder persönlich als “Du” angeschrieben werden 😀

4 Kommentare

Kommentar abgeben
  • Glückwunsch! Und wow, viele Beiträge! Ich bzw. mein Blog wird bald 2 und ich hab nur halb so viele…

    Ok, zu deinen Fragen:
    – ganz wichtig: IHR (kein Du!) wenn ein Radiosender sowas macht, dann kriege ich einen zuviel (es ist anzunehmen, dass ich nicht die Einzige bin, die zuhört bzw. hier liest!)
    – ich finde die Mischung hier sehr gut! Politik auf keinen Fall weglassen! Dazwischen ein bisschen Auflockerung ist gut. Linktipps auch, wenn sie wirklich einmalig sind (nicht zum 10. Mal Dasselbe empfehlen!) und nicht zu häufig.

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!! Lass doch einfach alles so, wie es ist. Durch Deinen Blog habe ich mich mit manchen Dingen mehr beschäftigt, als ich es sonst getan hätte. Gerade die Mischung finde ich gut.

  • Ebenfalls herzlicher Glückwunsch von mir. Was Deine Fragen angeht, kann ich nur sagen, dass Du hier der Chef bist. Dein Blog bist DU. Also mach einfach so weiter, wie DU es für richtig hälst. Sprech uns so an, wie Du möchtest und schreibe über Themen wie Politik, wenn Dir danach ist.

    Wenn mir die Anmerkung erlaubt sein darf, scheint es ja gerade ein Problem in der Politik zu sein, dass einige Amtsinhaber nicht mehr sagen und machen, was sie selbst für richtig halten, sondern vorher erst ihre PR-Berater konsultieren, wie sich welche Entscheidung auf die öffentliche Meinung und die damit verbundenen Wählerstimmen auswirkt.

    Also Patrick, blogge einfach so wie Du es für richtig hälst. Auf das nächste Jahr.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>