Klein aber oho…

asuseee.jpgNotebooks sind eine feine Sache. Schnell und überall kann man damit arbeiten, aber trotz allem sehnte sich mein technikbegeisteter Geist nach mehr, denn die Dinger sind ja doch schon recht groß und mal eben in der Bahn an einem Blogeintrag schreiben ist damit schon nicht ganz einfach. Aber alle Überlegungen nach einem neuen PDA oder Handy wurden überflügelt von der neusten Entwicklung aus dem Hause ASUS. Der ASUS EEE PC, der im kommenden Monat in Deutschland auf den Markt kommen soll, wird von der Firma zwar nicht als Notebook angesehen, aber für mich ist es das. Es ist so groß wie ein DIN A5 Blatt und wiegt weniger als 1 kg. Innerhalb von 20 Sekunden soll das einfach darauf installierte Linux System stehen. Einziges Manko: Es wird nur 4 GB Speicher geben, wovon das Betriebssystem und Software schon 2,3 gebrauchen. Aber notfalls kann man dies mit eigenen SD Chips erweitern und da das Gerät für mich wirklich eher dem mobilen Arbeiten dienen soll, mache ich mir darum keinen Kopf. Auch das kleine Display (800*460 Pixel, 7 Zoll) mag einem zu denken geben, aber bisher haben alle Berichte dies nicht als negativ dargestellt. Und unschlagbar klein ist auch der Preis (in Relation zu anderen Notebooks, PDAs oder Handys). Für nur 299 Euro kann man so unterm Weihnachtsbaum per WLAN kompakt auf PatJe.de die neusten Berichte lesen ;) Nun, ich werde mir sicher so ein Ding zulegen und dann ausführlich berichten – mit einem Beitrag vom ASUS EEE.

Hier noch das Werbevideo von ASUS. Videoreviews findet man ebenfalls bei YouTube.

Für alle, die lieber lesen, gibt es hier ein Blog zum EEE oder hier einen Test von Heise.

Back To Top